Projektinfos

DSV nordic aktiv

Das von der Stiftung Sicherheit im Skisport (SIS) getragene DSV nordic aktiv Konzept stellt die einheitliche Strategie des Deutschen Skiverbandes für den nordischen Breitensport dar. Kerninhalt dieses Gesamtkonzeptes ist die nachhaltige Entwicklung der Sportstätten in Kombination mit den Ausbildungsinhalten und –angeboten.

Der Umweltbeirat des Deutschen Skiverbandes entwickelt hierfür zusammen mit dem Institut für Natursport und Ökologie der Deutschen Sporthochschule Köln Besucherlenkungskonzepte für Natur- und Sporträume. Dazu werden bestehende oder neu zu konzipierende Strecken auf ihre sportfachliche Eignung und ihre Naturverträglichkeit hin untersucht und in partizipativen Ansätzen mit den Interessensvertretern vor Ort ausgewiesen, vermessen und beschildert. Die Integration von erholungsbezogenen Aspekten und touristischen Leistungsträgern sowie die Betreuung durch DSV Nordic Trainer ergänzen das Konzept.

Deutschlandweit gibt es bereits über 200 zertifizierte Zentren mit 1.200 Strecken auf einer Gesamtlänge von 8.500 km für die Sportarten Skilanglauf, Nordic Walking, Nordic Blading, Nordic Cross Skating und Nordic Snowshoeing. In 11 DSV nordic aktiv Ausbildungszentren wird die Trainerausbildung für die betreffenden Sportarten nach hohen Qualitätsstandards durchgeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ski-online.de/nordicaktiv

  • Alpenregion Tegernsee Schliersee
  • DSV Deutscher Skiverband
  • MeteoGroup
  • Fischer Sports
  • LEKI